Seite auswählen

Wir sind theakado.

Cécile Ganz-Studer

Sternzeichen: Jungfrau | Beruf: Physiotherapeutin (www.epp.physio)Mitglied seit: 2000

Theater lebt von Menschen und (Bühnen-)Bildern, den Schauspielern und dem Publikum. Theaterspielen ist ein Spiegel unseres Lebens, hier können wir spielen was ist, was war und was sein könnte. Es ist ein Raum für Gefühle und Träume, ein Raum für Unbeschwertheit, Lachen und Kopfschütteln.

Wenn die Beziehung zwischen Spielern und Zuschauern Leben bekommt, wenn sie mitfiebern, herzhaft lachen oder ganz nachdenklich werden, ist es gelungen, sie für eine Stunde aus dem Alltag zu entführen. Dann haben wir gut gespielt. Das ist die Freude am Theaterspiel!

Christa Koppensteiner

Sternzeichen: Gartenzwerg | Beruf: Trainerin | Mitglied seit: 2017

In verschiedene Rollen zu schlüpfen und mich zu verwandeln, hat mir immer schon viel Spaß gemacht. Auf theakado bin ich durch Zufall bei einer Aufführung der „Wunderübung“ gestoßen. Ich wollte Theater spielen, das Ensemble suchte Frauen – ein perfekter Deal! 

Privat bin ich verheiratet, Mutter von 4 Kindern und begeisterte Hobbysportlerin – egal ob Schwimmen, Mountainbiken, Yoga oder Skitouren.

Clemens LAHNER

Sternzeichen: Krebs | Beruf: Student | Mitglied seit: 2018

Da mein Onkel (Gerhard Brammen) schon lange ein Teil der Theatergruppe theakado ist, verfolge ich die Gruppe seit meinen Kinderjahren mit großer Begeisterung. Als dann eines Tages der Anruf kam, dass der Techniker ausgefallen sei und auf dieser Position dringend jemand gesucht werde, musste ich nicht lange überlegen. Aus zwei Auftritten, bei denen ich aushalf, wurden schnell mehr.

Neben meinem Lehramtsstudium bin ich als Trainer und Spieler in einem Fußballverein tätig und kann mich für fast jede Sportart begeistern.

Gerhard brammen

Sternzeichen: Zwilling | Beruf: KFZ Mechaniker Meister (www.brammen.at)Mitglied seit: 2003

Männermangel hat mich im Jahr 2003 zu theakado geführt und seither nicht mehr los gelassen. Ich habe großen Spaß am Theater spielen und es ist mir nichts zu albern, wenn das Publikum dabei auf seine Rechnung kommt. Ich habe in der Theatergruppe sehr gute Freunde gefunden und somit auch bei den Proben (die eine Menge Zeit kosten) großen Spaß.

Neben dem Schauspielen zählen viele Sportarten zu meinen Hobbys, wie Fußball spielen, Schi fahren, Mountainbike fahren. Wegen Zeitmangel zu meist sehr vernachlässigt werden: Bogen schießen, Badminton, Tischtennis, Squash, Beach Volleyball … Wolfgang meint über mich: „Gerhard zählt absolut zu den kreativen Spaßvögeln und Theater-Machern!“ Meine Hobbys sind der richtige Ausgleich zu meinem Beruf, wo ich Geschäftsführer der Heinrich Brammen Ges.m.b.H in Baden bin.

Georg aschenbrenner

Sternzeichen: Waage | Beruf: Softwaretechniker | Mitglied seit: 2005

2005 wurde ich als Souffleur engagiert und prompt vom Theatervirus unheilbar infiziert. Wenige Monate später stand ich bei einem Sketch das erste Mal auf der Bühne und im Folgejahr mimte ich den Oberst Strampl im „Himmel auf Erden“, es war ein Riesenspaß. Theaterspielen ist für mich einerseits ein Ausgleich zu meinem Beruf, andererseits auch eine echte Herausforderung. Das Erlebnis beginnt im Sommer mit der Auswahl eines Stückes, wird gefolgt von der Rollenbesetzung, dem Lernen der Texte, dem Einhauchen von Charakteren in die Figuren, dem Entwurf von Bühnenbild und Kostümen, der Vorbereitung von Licht- und Tontechnik, wöchentlichen Proben und endet im Spätherbst mit Lampenfieber vor der ersten Aufführung. Wenn wir dabei für gute Laune bei unserem Publikum sorgen können, ist es schon für alle eine große Freude.

Noch einige Daten: 3 Kinder, 1 Lebensgefährtin, 1 Hund, seit 4 Jahren Katzelsdorfer, Bierliebhaber, …

Marion zenz

Sternzeichen: Fisch | Beruf: Ordinationsassistentin | Mitglied seit: schon lange

Irgendwann in den letzten Jahren stand ich plötzlich und eigentlich ungeplant an der Abendkasse und verkaufte Karten für die Theateraufführungen, in denen mein Mann Wolfgang mitwirkte. Offensichtlich kam meine Bereitschaft, spontan und ungezwungen der Theatergruppe unter die Arme zu greifen, so gut an, dass ich nun auch immer wieder mal als Souffleuse am Bühnenrand zu finden bin. Meine Funktion ist also Mädchen für alles, was nicht unmittelbar auf der Bühne stattfindet. 

Sigrun scheel

Sternzeichen: Krebs | Beruf: Sozialpädagogin, Krisencoach, Souffleuse all the year round | Mitglied seit: 2008

Mitglied beim Komikerduo Scheel-Aschenbrenner seit September 2006. Erstmals tätig als Souffleuse im Noteinsatz 2008: Wer krank ist muss kerngesund sein.

Ich bin von Kopf bis Fuss auf Bühne eingestellt, die Konzentration im „Schwarzen Kasten“ tut meiner extrovertierten Persönlichkeit gut, denn ich liebe es, die ganze Welt als Bühne zu betrachten, die zur Gestaltung einlädt.

Mein Hobby ist eigentlich der Gesang, ich freu mich, wenn ich mir immer wieder neue Töne und Klangfärbungen erobern kann. Ach ja, und ich mag Sonne, Natur, Berge, Reisen, Segeln, Kanufahren… Einfach – LEBEN.

Tina Pichler

Sternzeichen: Fisch | Beruf: Lehrerin (www.haus-der-sonne.at)Mitglied seit: 2005

Ich stehe eigentlich schon seit ich 5 Jahre alt bin auf der Bühne, da ich 8 Jahre lang Klavier gespielt habe und in mehreren Klassenabenden, Konzerten und Wettbewerben mitgewirkt habe.

In der Volkschule bin ich der Schultheatergruppe beigetreten und habe bemerkt, dass mir Theater spielen großen Spaß macht. In den Sommerferien 2005 wurde ich dann ein Mitglied der Theatergruppe. 

Seit 2015 bin ich als Lehrerin in der Privatschule Haus der Sonne tätig und fungiere dort auch als Regisseurin, wenn wir selbstgeschriebene Theaterstücke präsentieren.

Wolfgang zenz

Sternzeichen: Steinbock | Beruf: Medizintechniker | Mitglied seit: 2000

Ich war auf der Suche nach einem Hobby und bin zufällig auf die damals neu gegründete Theatergruppe gestoßen. Neben dem Schauspielen und Reisen lese ich auch sehr gerne. Autoren wie z.B. Hermann Hesse, Jostein Gaader, Tommy Jaud, David Savier, Daniel und Niki Glattauer, sowie Sach- und Fachbücher über Technik und Astronomie gehören zu meiner bevorzugten Lektüre. Aber auch „schräge Vögel“ wie der Comedian Alf Poier, können mich begeistern. Ich mag seine Art zu denken, seine Verrücktheit, hinter der sich ein kluger Mensch verbirgt. Weil es so 100%ig auch auf mich zutrifft, möchte ich gerne eine Stelle aus Alf Poiers Buch zitieren:

„Eine Theaterbühne ist ein Kraftplatz. Ganz besonders liebe ich es, alleine im Theater zu stehen, bevor die Zuschauer hereinplatzen. Dann schau ich mir die roten, grünen, blauen und gelben Scheinwerfer an. Da hat alles eine besondere Magie, Ruhe und Eleganz. Ich bin unendlich stolz, dass ich derjenige bin, der hier auftreten darf.“

Sie sind voller Tatendrang und wollen sich als Mitglied in unserem Verein einbringen? Wir freuen uns über Ihr Interesse!